Unter dem Motto:“Über alle sieben Meere“ veranstaltete der Shantychor Spangenberg ein Gemeinschaftskonzert mit dem Shantychor Unterhaun im Saal des Ristorante IL Mediterraneo am Marktplatz in Spangenberg. Wie beliebt die Konzerte des Chores sind,zeigt sich beim Kartenverkauf. Bereits zwei Wochen nach der Ankündigung, waren alle 320 Karten verkauft. Mit Musik dem Seemannsleben nachempfinden, launige Moderationen hören und Seemannsgarn spinnen, das begeisterte die Zuhörer.

Beide Chöre sangen aus voller Kehle und boten mit gut geschulten Stimmen und homogenen Chorklang ein breites Spektrum anSeemannsliedern. Der Shantychor Spangenberg unter der Leitung von Erich Hüttl hatte den Gastchor aus Unterhaun eingeladen, mit Ihrem Chorleiter Henner Kurz. Beide Chöre kennen sich von verschiedenen Benefizveranstaltungen in Heinebach und Bebra. Natürlich fehlten bei beiden Chören die typischen Instrumente nicht: Gitarre,Akkordeon und Mundharmonika. Die werden in Spangenberg von Carina Dehn (Gitarre) und Jörg Kispert, Lisa Riemenschneider, Simone Maus und Alina Kikenberg (Akkordeon) gekonnt eingesetzt. Für den Unterhauner Chor spielen W.Orth (Gitarre) C.Biel, Volker Henning (Akkordeon) und Frank Gernhard (Mundharmonika) die Begleitung.

Es fehlte kein bekanntes Seemannslied an diesem Abend: La Paloma, Anchors Aweigh, Baltimore Song, Mundharmonika Jonny usw… Abgerundet wurde das Programm mit einem Santiano-Potpourri und einem Freddy-Medley vom Spangenberger Shantychor. Als Abschluß standen beide Chöre auf der Bühne und sangen ein gemeinsames Medley mit Seemannsliedern, bevor der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein ausklang.

6. Spangenberger – Shantykonzert