Konzertreise vom Shantychor Spangenberg nach Saulheim/Rheinland/Pfalz vom 16.-17.4.2016

Zu einer zweitägigen Konzertfahrt des Shantychores-Spangenberg mit 50 Personen ging es in diesem Jahr zum Shantykonzert nach Saulheim. Auf der Besichtigungstour stand als erstes das Kloster Eberbach im Rheingau. Die Führung durch das Zisterzienser-Kloster war ein besonderes Erlebnis und wir konnten die Geheimnisse vom Kloster entdecken und kennenlernen. Im Mönchsreflektorium wurde dem „Goldenen Hochzeitspaar Noll“ ein Ständchen gerade die Aufbauten für eine RTL-Show mit Dieter Bohlen vorbereitet. Anschließend fuhren wir zur Singakademie nach Saul heim.

Das Shantykonzert mit den Landratten aus Bobenheim-Roxheim und dem Shantychor Eschersheim war ein tolles Erlebnis. Das Programm über 3 1/2 Stunden in der Musikhalle war für alle Sänger und Zuhörer der maritimen Musik sehr abwechselungsreich und unterhaltsam. Außerdem hat uns der Fischmann Heiko mit seinen Leckereien verwöhnt. Es war eine gute Stimmung bei allen Chören, dank der guten Biere und Weine. Am nächsten Tag wurde eine tolle Dampferfahrt auf dem Rhein nach Bingen durchgeführt. Mit diesem Höhepunkt und einer guten Heimfahrt endete die Vereinsreise.

P1010674 P1010680

2 neue Sänger im Shantychor

P1010645.jpg neue Shanty-SängerDer Shantychor Spangenberg kann sich über 2 neue Sänger aus Herlefeld freuen. Es sind Günter Voland und Georg Pfaffenbach, welche den 1.Bass unterstützen wollen. Beide sind Mitglieder beim MGV/Herlefeld und wollen sich in den nächsten Übungsstunden beim Shantychor musikalisch beteiligen. Nachstehend hat der Web-Master einige Fragen an die neuen Sänger gestellt:

1.) Warum wollt Ihr beim Shantychor mitsingen
Weil uns die Musik  spass macht

2.) Ist es eine schwere Aufgabe die Shantylieder einzuüben?
Da wir gesanglich vorgebildet sind, ist es nicht so schwer

3.) Was begeistert Euch an den Shanty-Liedern?
Die fröhliche Musik und die Geselligkeit

4.) Die Anfahrt zu den Übungsstunden nach Spangenberg nehmt Ihr auf Euch?
Weil die maritime Musik unserem Geschmack entspricht

5.) Sind Eure Frauen mit den zusätzlichen Terminen einverstanden?
Sie sind einverstanden und würden am liebsten mitsingen!!!

Wir wünschen Euch viel Spass im Kreis der Shanty-Sänger.

6. Spangenberger – Shantykonzert

Unter dem Motto:“Über alle sieben Meere“ veranstaltete der Shantychor Spangenberg ein Gemeinschaftskonzert mit dem Shantychor Unterhaun im Saal des Ristorante IL Mediterraneo am Marktplatz in Spangenberg. Wie beliebt die Konzerte des Chores sind,zeigt sich beim Kartenverkauf. Bereits zwei Wochen nach der Ankündigung, waren alle 320 Karten verkauft. Mit Musik dem Seemannsleben nachempfinden, launige Moderationen hören und Seemannsgarn spinnen, das begeisterte die Zuhörer.

Beide Chöre sangen aus voller Kehle und boten mit gut geschulten Stimmen und homogenen Chorklang ein breites Spektrum anSeemannsliedern. Der Shantychor Spangenberg unter der Leitung von Erich Hüttl hatte den Gastchor aus Unterhaun eingeladen, mit Ihrem Chorleiter Henner Kurz. Beide Chöre kennen sich von verschiedenen Benefizveranstaltungen in Heinebach und Bebra. Natürlich fehlten bei beiden Chören die typischen Instrumente nicht: Gitarre,Akkordeon und Mundharmonika. Die werden in Spangenberg von Carina Dehn (Gitarre) und Jörg Kispert, Lisa Riemenschneider, Simone Maus und Alina Kikenberg (Akkordeon) gekonnt eingesetzt. Für den Unterhauner Chor spielen W.Orth (Gitarre) C.Biel, Volker Henning (Akkordeon) und Frank Gernhard (Mundharmonika) die Begleitung.

Es fehlte kein bekanntes Seemannslied an diesem Abend: La Paloma, Anchors Aweigh, Baltimore Song, Mundharmonika Jonny usw… Abgerundet wurde das Programm mit einem Santiano-Potpourri und einem Freddy-Medley vom Spangenberger Shantychor. Als Abschluß standen beide Chöre auf der Bühne und sangen ein gemeinsames Medley mit Seemannsliedern, bevor der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein ausklang.

Shantykonzert 2015 „Über alle sieben Meere“

Die Veranstaltung findet im Saal vom „Ristorante il Mediterraneo“ in Spangenberg -Marktplatz- am 11.7.2015 um 19,29 Uhr statt.
Eintritt: 10,oo €uro
Gastchor: Shantychor Unterhaun.

Beide Chöre kennen sich von gemeinsamen Autritten beim Konzert der Marinekameradschaft Bebra am 24.5.14. und beim Benefizkonzert in Heinebach im April 2013. Beide Chöre haben neue Lieder im Programm und freuen sich diese Ihnen zu Gehör zu bringen. Wir bitten Sie sich dieses Event vorzumerken.

Für Essen und Getränke ist durch den neuen Pächter vom “ Ristorante il Mediterraneo“ehemals zum „Goldenen Löwen “ Spbg. Marktplatz gesorgt.

Kartenvorverkauf:

  • Kreissparkasse Spangenberg
  • Stadt- und Touristikinformation Spangenberg
  • Bestellshop M.Hollstein

Spangenberger Shantychor in Travemünde

2014-fahrt-travemuendeDer Spangenberger Shantychor war mit seinen Ehepartnern vom 27.06 bis 29.06.2014 auf Konzertreise in Travemünde.

Am Samstag hatte der Chor dann 3 Auftritte auf verschiedenen Bühnen ­ und wie sich das für Seeleute gehört einen Auftritt auf einem Schiff, der zu den Höhepunkten gehörte. Am Travemünder Shantyfestival nahmen insgesamt 30 Chöre teil, die aus Spanien, Holland, Frankreich und Deutschland angereist waren.

Am Sonntag wurde noch eine Schiffstour gemacht, bevor dann der letzte Auftritt folgte und nach einer Stärkung die Heimreise angetreten wurde. Alle waren sich einig „Es war eine tolle Fahrt“.

Konzertreise nach Lemwerder 2014

Der Shantychor Spangenberg wurde zum 35 jährigem Jubiläum nach Lemwerden vom Stedinger Shantychor eingeladen.
Der Ablauf der Reise ist folgendermaßen geplant:

15.3.2014
Abfahrt: 9,00 Uhr ab Busbahnhof-Spangenberg
Ankunft: 13,oo Uhr Hotel Delmenhorst (Einchecken)
Abfahrt: 14,oo Uhr von Delmenhorst nach Lemwerder

14,30 Uhr Kaffee und Kuchen in Lemwerder
17,oo Uhr Shantykonzert in Lemwerder – Matrosenkluft-
19,3o Uhr Abendessen und gemütliches Beisammensein in Lemwerder
? Rückfahrt nach Delmenhorst – Hotel-

16.3.2014
ab 8,00 Uhr Frühstück
10,oo Uhr Abfahrt vom Hotel in Delmenhorst
10,30 Uhr Museumsbesuch in Bremen
13,oo Uhr Mittagessen – Überseemuseum –
14,00 Uhr Rückfahrt nach Spangenberg

Wir wünschen allen Reisenden einen angenehmen Aufenthalt in Lemwerder und Bremen.